EdTech 2015

Ein neuer Markt

Alleine die Entwicklung der Popularität des Bergriffs EdTech seit dem Jahr 2008 verrät, dass hier ein Trend entsteht: Die EdTech Industrie boomt. Bereits in der ersten Hälfte von 2015  $1,6 Milliarden in EdTech investiert. Seit 2010 explodieren die Investitionen:¹

1_alledtech_dollarsdeals_1024-1438132573

EdTech Start-ups networken und buhlen um Venturekapital auf der jährlichen SXSWedu Konferenz in Austin. Erste Universitäten bieten Master-Studiengänge in Education Entrepreneurship an. Die bekannteste ist wohl die renomierte Ivy League Graduate School of Education der University of Pennsylvania. Ebenso an der UPenn GSE findet seit 2010 die weltweit erste Education Business Plan Competition and Conference in Zusammenarbeit mit der Mielken Foundation statt. EdTech Start-ups konkurrieren dort um Venture-Kapital von insgesamt 140.000$. Die Dynamik mit der die Bildungssysteme derzeit von Startups und Unternehmergeist überollt werden beindruckt. Sortiert man die neuentstehenden Welt der EdTech Unternehmen, so stechen folgende Kategorien ins Auge:

Die Content-Provider…

…bieten Bildungsinhalte in Form von Online-Kursen oder Apps an. Die größten Player in dieser Kategorie sind Khan AcademyK12, Knewton, edX und Coursera, Knewton, Udacity. Neben den großen Anbietern gibt es auch zahlreiche kleine Start-ups: Ein Beispiel ist Codemonkey, ein Online-Kodierkurs für Kinder im Alter von 9-16 Jahren. Mosa Mack Science bietet animierte Video-Geschichten mit einer weiblichen Hauptperson – Mosa Mac – mit naturwissenschaftlichen Lerninhalten. Vorteil dieser kleineren Edtechs sind: die Konzentration auf spezifische Inhalte und die Ansprache eingegrenzter Zielgruppen. Die Angebote können so ganz punktgenua auf individuelle Bedürfnisse zugeschneidert werden. AdapTac Games konzentriert sich zum Beispiel auf Kinder mit ADHS Diagnose.

Lern Management Systeme…

…, bieten Software an, mit der Online oder Präsenz-Kurse erstellt und verwaltet werden können. Sie bieten Pakete für die Adminsitration von Unterricht an: Benotung, Kommunikation mit und unter Teilnehmern, Tests, Hausaufgaben, Feedback, Notenvergabe, Teilnehmerlisten, Kommunikation, Kursmaterial, Literatur usw.. Das größte LMS System ist Blackboard mit einem Marktanteil von 41%.² lacboard hat umfassende Angebote von der Schulwebsite bis zum Online-Learning App für verschiedene Zielgruppen: K12 (US-Schulsystem) über Hochschulen bishin zu Regierungsinstitutionen und Unternehmen. Neuere Unternehmen in dieser Kategorie SchoologyMoodle, Byndr und Brightspace. Im weitesten Sinne gehören auch Unternehmen, die sich auf das Lernmanagement ganz spezifischer Zielgruppen spezialisieren zu dieser Kategorie. So etwa Yenko, ein Unternehmen welches das Ziel hat einkommensschwachen Hochschulstudierenden bei ihrem Zeitmanagement zu unterstützen.

Data Provider…

… sind Unternehmen, die Daten von Schülern sammeln, diese auswerten und Eltern und Lehrern zur Verfügung stellen, Lernprofile zu einzelnen Schülern erstellen und Lehrern und Eltern Handlungsberatung zur Verfügung stellen. Ein solches Unternehmen ist etwa Konvolved. Das Unternehmen hat den Venture Kapitalpreis über 40.000 US Dollars bei der Penn GSE Business Plan Competition gewonnen. Was Education Renaissance von diesem Angebot hält erfahren Sie hier.

Crowdfunder…

…sind die Social Entrepreneure der EdTech Szene. Sie sammeln online Spenden für bildungsbezogene Projekte. Beispiele dafür sind Givology und DonorsChoose. Givology stellt redaktionell ausgewählte Projekte in Entwicklungsländern vor und treibt dafür Spenden ein. DonorsChoose hingegen bietet Lehrern und Schulklassen an öffentlichen Schulen in den USA die Möglichkeit ihre Projekte vorzustellen und für diese um finanzielle Unterstützung zu werben.

Education Consulting…

… helfen anhand von Apps bei der Auswahl von individuell geeigneten Stipendien oder sie beraten wie das start-up ActualizeMe virtuell zu Berufswahl und Karriereplanung für Tennager. Anhand verschiedener AKtivitäten, durch welche die Teilnehmer verschiedene Berufsfelder kennenlernen sollen. Mit Hilfe des Scholly Apps können angehende Studierende und Eltern ein geeignetes Stipendium für das Studium finden.

EdTech in Deutschland

Die EdTech Industrie ist auf dem Weg den Reformstau in der Bildung aufzubrechen und die Bildungsmonople aufzulösen, auch in Europa. Politisch sind die Bildunssysteme in Europa aufgrund der staatlichen Bildungsmonopole weitaus schwieriger für die EdTech Industrie zu erobern. Allerdings gibt es auch auf dem deutschsprachigen Markt bereits erste Schritte in Richtung EdTech.

Iversity, Babbel, MeinUnterricht, Scolibri und CareerFoundry gemacht. Eduson.org bietet für Kinder im Schulalter in 8 kurzen Videos einen Onlinekurs zum Referatehalten an.

 

 

Die Community MOOCs Germany informiert über alle in deutscher Sprache angebotenen Onlinekurse kategorisiert nach Altersgruppen:
German speaking

Bewerben Sie sich auch hier um für Ihre eigenen kostenlosen Onlinekurse zu werben.

Events

Haben Sie eine innovative Idee um das Bildungssystem zu revolutionieren? Dann registrieren Sie sich doch für die Teilnahme an der Teaching & Leanring Conference 2016.

Erfahren Sie das neueste auf dem EdTech Markt auf foldenen Events:

http://asugsvsummit.com/

http://www.bettshow.com/

http://www.cue.org/national

http://edtecheurope.com/

http://www.globaleducationconference.com/

 

Weitere Beiträge aus der EdTech Serie 2015

Über die Orwell’schen Risiken der EdTech Branche

Eine Vorstellung des Lernalltags der Zukunft

Wie kann EdTech Chancengleichheit in der Bildung fördern?

Was verbindet Schulgegner mit EdTech?

 

Quellen

¹edsurge.com: https://www.edsurge.com/news/2015-07-29-education-technology-deals-reach-1-6-billion-in-first-half-of-2015

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Powered by: Wordpress